Zentralfriedhof Kempten

Zentralfriedhof Kempten

Funktionale, bau- und energietechnische Mängel sind Anlaß für den Umbau und die Sanierung des Aufbahrungstraktes des Kemptener Zentralfriedhofs.
Die Zellen der aufgebahrten Verstorbenen haben keine räumliche Anbindung an die Aussegnungshalle. Für Feierlichkeiten im kleinem Kreis steht kein geeigneter Raum zur Verfügung. Die nicht mehr intakte Lüftung und Klimatisierung der Aufbahrungszellen und der schlechte Energiestandard des 1960 errichteten Gebäudes führen im Sommer zu temperaturbedingten Problemen.

Das Gebäude wird technisch und energetisch ertüchtigt.

Ein zusätzlich eingebauter kleiner Aussegnungsraum bietet Aussegnungen im kleinen Kreis einen persönlichen und feierlichen Rahmen. Gemeinsam mit dem neugestalteten Aufbahrungstrakt bildet er eine gestalterische und funktionale Einheit. Die dem Besucher zugänglichen Räume zeichnen sich durch reduzierte Farb- und Materialauswahl und eine fein abgestufte Lichtgebung aus.

Projekt: Umbau Zentralfriedhof Kempten, Rottachstr. 62, 87439 Kempten
Bauherr: Stadt Kempten / Allgäu
Baujahr: 2012/2013
Bilder: Susanne Mölle